adecco_white

 

Den globalen Kompensationsprozess transformieren, 100% remote

Die Adecco Gruppe, ein Fortune-Global-500-Unternehmen, ist der weltweit größte Personaldienstleister und Zeitarbeitsfirma. Mit mehr als 5.200 Niederlassungen in mehr als 60 Ländern auf fünf Kontinenten bietet die Adecco Gruppe eine breite Palette von Dienstleistungen an, darunter Zeitarbeit, Festanstellung, Karrierewechsel, Umschulung und Talentförderung sowie Outsourcing und Beratung.

CSS Visuals Icons-employees
35.000 Mitarbeiter (FTE)
CSS Visuals Icons-branches
60 Länder
CSS Visuals Icons-revenue
23,9 Milliarden € Jahresumsatz
CSS Visuals Icons-headquarter
Mehr als 100.000 Kunden
HERAUSFORDERUNG

Automatisieren der Gesamtkompensation

Adecco hat seine Prozesse der globalen Gehaltsüberprüfung und der variablen Vergütung mit einer individuell entwickelten Lösung verwaltet, die inzwischen veraltet war und einen hohen manuellen Aufwand benötigte.

Im Sommer 2019 begann das Unternehmen mit der Suche nach einem neuen Vergütungsmanagementsystem, das ein intuitives und effizientes Portal für HR, Manager und Mitarbeiter bieten sollte:

  • Zugriff auf Vergütungsdaten das ganze Jahr über
  • Bessere Transparenz für Manager und HR bei der Vergütung ihrer Teams
  • Automatisierte und effiziente Vergütungsprozesse.
  • Globale Standardisierung mit lokaler Flexibilität
  • Bessere Governance und Compliance
  • Starke Simulations- und Analysefähigkeiten für HR-, Finanz-, Buchhaltungs- und Steuerfunktionen
  • Ausgezeichnete Benutzererfahrung

Aus technischer Sicht musste die Lösung, die von Adecco definierten Kriterien einer echten SaaS-Cloud-Lösung erfüllen, hochsicher, skalierbar und von überall her zugänglich sein.

 
LÖSUNG

Vom Start bis zur Inbetriebnahme in weniger als fünf Monaten

Die erste Phase bestand in der Umsetzung des jährlichen Gehaltsüberprüfungsprozesses. Das Projekt war von Anfang an ambitioniert. Um den jährlichen Gehaltsüberprüfungsprozess im April nicht zu stören, verpflichtete sich das Unternehmen, bis Februar 2020, also weniger als fünf Monate später, eine neue Plattform für alle Manager und Mitarbeiter einzurichten.

"Zu diesem Zeitpunkt", erinnert sich Romain Debroize, Compensation and Benefits Manager bei der Adecco Gruppe, Frankreich, "ahnten wir nicht, dass wir [aufgrund von COVID-19] eingeschränkt und gezwungen sein würden, das Projekt komplett remote durchzuführen".

Das in Lyon, Frankreich, ansässige Team von Adecco begann aufgrund von Streiks im Nahverkehrsbereich bereits im Oktober 2019 remote zu arbeiten. Von Beginn des Auswahlverfahrens an beschränkten sich die persönlichen Treffen auf das Steuerungskomitee, in denen die wichtigen Phasen des Projekts erläutert wurden.

partner-logos_polarys

Um das Projekt zu erleichtern, entschied sich Adecco für Polarys, einen strategischen technischen Partner von beqom, der sowohl funktionale HR- als auch technische Fähigkeiten mitbringen konnte, um die Geschäftsanforderungen von Adecco mit den Fähigkeiten des gewählten Systems in Einklang zu bringen.

"Nach einer Marktstudie haben wir festgestellt, dass beqom eindeutig die beste Lösung zur Automatisierung unserer gesamten Vergütungsprozesse ist", sagt Audrey Vissac, Direktorin für Compensation and Benefits bei der Adecco Gruppe, Frankreich. "Wir [waren] überzeugt, dass beqom uns in die Lage versetzt, unserer Vision treu zu bleiben, dass Menschen inspiriert, motiviert und entwickelt werden sollten, um die Zukunft der Arbeit anzunehmen, angefangen bei unseren eigenen Mitarbeitern.

Von Anfang an remote arbeitend, hatte Adecco ein Projektteam aufgebaut, das internes Geschäfts- und IT-Fachwissen kombinierte und von einem engagierten Managementteam unterstützt wurde, um beurteilen, entscheiden und voranbringen zu können.Wie jede größere Systemimplementierung war auch dieses Projekt nicht einfach: Kritische Entscheidungen in Bezug auf Design und Architektur, das richtige Verständnis und die richtige Übersetzung zwischen Business und IT, die Qualität der zu ladenden historischen Daten, die Vorbereitung der Initialisierungsdaten und die Tests - alles vor der Deadline im Februar.

"Wir hatten natürlich einige Bedenken bezüglich der remote Arbeit, der Trägheit, die dies manchmal hervorrufen kann, aber im Nachhinein betrachtet war das gesamte Projektteam sehr effizient", sagt Debroize. "Wir haben alle unsere Ziele erreicht."

 
VORTEILE

Problemloser Betrieb, Remote Betrieb

 

"Heute, im April 2020, befinden wir uns mitten im Lockdown UND in der Mitte einer HR-Prüfungsperiode. Unsere Plattform funktioniert perfekt, auch wenn sie remote arbeiten, und ist absolut sicher", bemerkt Debroize. "In einem Kontext wie der aktuellen Pandemie ist es ein gutes Zeichen für unsere Organisation, dass sie in der Lage ist, ihren Gehaltsüberprüfungsprozess abzuhalten, um für die Zeit nach der Abriegelung bereit zu sein.

Während des gesamten Gehaltsüberprüfungsprozesses hat die beqom-Lösung die Adecco-Infrastruktur, die in dieser Zeit der Remote-Verbindung sehr gefragt ist, weder überlastet noch saturiert. Darüber hinaus ist die beqom-Lösung direkt mit dem Gehaltsabrechnungssystem von Adecco verbunden, welches das ganze Jahr über läuft und insbesondere durch die Prozesse und Reorganisationen in der Führungshierarchie aktualisiert wird.

"Die beqom-Lösung ermöglicht uns einen 100%igen remote Betrieb, ohne zusätzliche Kosten, Leistungseinbussen oder Sicherheitsrisiken", sagt Debroize. "[In diesem Lockdown] Unsere Manager und Mitarbeiter haben ihre Produktivität und Zuverlässigkeit verbessert.

In ihren eigenen Worten

“Vollständig remote, ermöglicht uns die beqom-Lösung einen 100%igen Betrieb, ohne zusätzliche Kosten, Leistungseinbußen oder Sicherheitsrisiken. [In diesem Lockdown] Unsere Manager und Mitarbeiter haben ihre Produktivität und Zuverlässigkeit verbessert.

—- Romain Debroize, Manager Vergütung und Sozialleistungen bei Adecco Gruppe, Frankreich
Adecco_logo
 

Finden Sie heraus, wie beqom Ihre Vergütungsprozesse transformieren und zugleich die Leistung und Zufriedenheit Ihrer Mitarbeiter steigern kann.

TalkToUs-Button-German

 

success-stories